Mahlzeit! – Ernährung die stark macht

Am 25. September ist Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr steht der Tag unter dem Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. „Was wir essen und trinken, hat großen Einfluss auf unsere Mundgesundheit und damit auch auf die Allgemeingesundheit“, erklärt Dr. Nicole Primas, Referentin für präventive Zahnheilkunde im Vorstand der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt. Eine übermäßige Zufuhr von Zucker in Form gesüßter Lebensmittel und Getränke fördert Karies. Gleichzeitig schädigt vitamin- und mineralstoffarme Ernährung Zahnfleisch und Zahnhalteapparat. Übergewicht, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und psychische Erkrankungen können die Folge sein. Süßigkeiten und zuckerhaltige Getränke sollten deshalb nur in Maßen und am besten zu den Hauptmahlzeiten konsumiert werden, rät die Magdeburger Zahnärztin.

Dass (Zahn-)gesundes Essen richtig lecker sein kann, weiß Anja Danneberg, Dipl.-Ökotrophologin bei der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt e.V. „Die Lebensmittel-Vielfalt ist heutzutage fast unerschöpflich. Je nach Saison können unterschiedliche, frische Lebensmittel, wie Gemüse und Obst, den Speiseplan oder die Brotbüchse ergänzen.“ Wichtig für die Versorgung mit Kalzium ist der Verzehr von Käse, grünem Gemüse und ungezuckerten Milchprodukten. Beim Brot sollte die Vollkornvariante gewählt werden. „Zudem bietet z. B. das Kauen von rohem Gemüse, wie Mohrrüben, ein gutes Training für die Kiefermuskulatur und regt die Speichelproduktion an“, so die Ernährungsexpertin.