Zahnärzte Praxisteam Junges Mitglied Patienten Aktuelles Ihre Zahnärzte in Sachsen-Anhalt
Aktuelles

ZÄK begrüßt den 12.000. Patienten

ZÄK begrüßt den 12.000. Patienten

Stimmt da alles bei der geplanten Versorgung? Mit dieser Frage kommen viele Patienten zur Patientenberatung der Zahnärztekammer Sachsen-Anhald – so auch Lothar Hunold aus dem Bördeort Klein Ammensleben. Und doch war etwas anders, denn Dr. Dirk Wagner, Referent für Öffentlichkeitsarbeit der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt, überraschte ihn am 16. Juni 2021 in Magdeburg mit einem Blumenstrauß. Der Grund: Lothar Hunold ist der 12.000. Patient, der den seit 1997 angebotenen Service der ZÄK in Anspruch nimmt. Lothar Hunold nahm den Blumengruß erfreut an, wie auch die anschließende Beratung durch die Magdeburger Patientenberaterin Dr. Eva Wilckens.

Die Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt startete ihre Patientenberatung am 1. Februar 1997. Mittlerweile gibt es zwischen Arendsee und Zeitz fünf Beratungsstellen (Magdeburg, Halle, Dessau, Stendal und Halberstadt), die einmal monatlich besetzt werden, dazu Beratung per E-Mail und Telefon. In den vergangenen 24 Jahren sind fast 12.000 Patienten beraten worden. Knapp die Hälfte der Beratungsgespräche dreht sich eerfahrungsgemäß um die Themen Zahnersatz und Implantate. Die Patienten sind in der Regel zufrieden – 90 Prozent würden die Beratung weiterempfehlen, wie die anonymen Auswertungsbögen der Patientenberater zeigen.

 

Ein weiteres Kommunikations- und Hilfsangebot an die Patienten in Sachsen-Anhalt ist die Zweitmeinungsberatung von KZV und Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt, die telefonisch berät und ggf. auf gutachterlich tätige Vertragszahnärzte oder bei Rechtsfragen an die Verbraucherzentrale verweist. Helfen Patientenberatung und Zweitmeinung nicht weiter, werden seit 1993 die Mitglieder des Schlichtungsausschusses der ZÄK tätig. Wer Fragen zur privaten Gebührenordnung hat, kann sich außerdem schriftlich an die GOZ-Experten der Kammer wenden.