Aktuelles

Uni Magdeburg startet Umfrage unter ZFA

Uni Magdeburg startet Umfrage unter ZFA

Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg erforscht im Auftrag der Bundeszahnärztekammer die Berufs- und Arbeitszufriedenheit unter Zahnmedizinischen Fachangestellten in Brandenburg, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt. Dabei liegt deren Besonderheit nicht nur in der beruflichen Fachrichtung, sondern auch in der Organisationsform (niedergelassene Praxen). Zudem befindet sich das Berufsbild im Wandel. Die Aufgaben werden komplexer und differenzieren sich aus, die Gesundheitsberufe befinden sich insgesamt in einer Aufwertung und für die Zahnarztpraxen wird es schwieriger, ihren Fachkräftebedarf zu sichern.

Daher ist es sowohl für die Praxis wie auch für die Forschung von Interesse, Arbeits- und Berufsmerkmale für die Gruppe der zahnmedizinischen Fachangestellten zu erheben und deren Auswirkung auf die Arbeitszufriedenheit zu bestimmen.

ZFA-Umfrage

Für die Praxis ergebe sich dadurch die Möglichkeit, gezielte Maßnahmen zur Aufwertung und Attraktivität des Berufsbilds, zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Praxen, zur Fort- und Weiterbildung der ZFA und zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses abzuleiten, erklärt Prof. Dr. Michael Dick vom Institut für Berufs- und Betriebspädagogik an der Fakultät für Humanwissenschaften an der OVGU. Die Teilnahme an der Umfrage ist anonym, sie dauert ca. 20 Minuten.

Hier der Link zur Umfrage: https://ww2.unipark.de/uc/Arbeitsbedingungen/