^ Top ^

BuS-Dienst

 

Durch das Arbeitssicherheitsgesetz und die Unfallverhütungsvorschriften sind Praxisinhaber verpflichtet, eine betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung (BuS-Dienst) nachzuweisen. Die DGUV 2 Vorschrift regelt seit 2011, wie diese Betreuung je nach Anzahl der Mitarbeiter auszusehen hat.

Hier finden Sie eine Übersicht über die möglichen Formen des BuS-Dienstes: BuS-Dienst-Betreuung

 

Die beliebten Unternehmerschulungen für die Alternative Betreuung bietet die Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt seit Herbst 2014 ebenfalls regelmäßig für alle Praxisinhaber/-innen an. Die nächsten Termine 2018 sind:  am 20. Oktober in Halle und am 17. November in Magdeburg. Anmeldungen sind online im Bereich Fort- und Weiterbildung HIER oder über das Anmeldeformular der zn  möglich.

 BuS Dienst der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt

NEU: Ab Juli 2018 bieten wir zudem die Vor-Ort-Betreuung für Ihre Praxis mit bis zu 10 Mitarbeitern an. Die sicherheitstechnische Beratung erfolgt durch die Fachkraft für Arbeitssicherheit Frau Kibgies und wird 350 Euro inkl. Mwst. kosten. Hinzu kommen 47,60 Euro inkl. Mwst. für die Fahrtkosten. Alle fünf Jahre muss eine Vor-Ort-Beratung in Ihrer Praxis spätestens erfolgen. In der Zwischenzeit steht Ihnen Frau Kibgies auch jederzeit telefonisch beratend zur Seite.

 

 

Bei Fragen zur den Schulungen und den Vor-Ort-Beratungen und Terminen steht Ihnen Frau Kibgies zur Verfügung. per 0391-7393925 oder per  kibgies@zahnaerztekammer-sah.de

 

Eine Liste der Arbeitsmediziner stellt die Ärztekammer Sachsen-Anhalt auf ihrer Webseite zur Verfügung. Arbeitsmediziner Sachsen-Anhalt

Termine