^ Top ^

Nützliche Ratgeber

 

Praxisgründung und Freiberuflichkeit

 

Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt

 

Um jungen Kollegen beim Start in das zahnärztliche Berufsleben zu unter-stützen, hat die Bundeszahnärztekammer die Broschüren "Praxisgründung. Der Weg in die Freiberuflichkeit" und „Formen der zahnärztlichen Berufs-ausübung" aufgelegt. Diese beiden Broschüre bieten einen Überblick über wichtige Themen der Berufsausübung. Es werden juristische, berufsrecht-liche, vertragszahnärztliche, steuer- und betriebswirtschaftliche sowie sozial-versicherungsrechtliche Aspekte erörtert.


 

Praxisgründung - der Weg in die Freiberuflichkeit

 

Formen der zahnärztlichen Berufsausübung

 

Neuer InvestMonitor Zahnarztpraxis des IDZ - Investitionen bei der zahnärztlichen Existenzgründung 2017

 

Das Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ) analysiert seit 1984 gemeinsam mit der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank) /Düsseldorf das zahnärztliche Investitionsverhalten bei der Niederlassung. In der vorliegenden Analyse für das Jahr 2017 werden gesamtdeutsche Finanzierungsvolumina der allgemeinzahnärztlichen Praxen dargestellt. In einem kurzen Exkurs wird zudem auf das Investitionsgeschehen in zahnärztlichen Fachpraxen eingegangen.

InvestMonitor Zahnarztpraxis 

 

Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt

Tabelle 16: Kosten in den neuen Bundesländern bei Übernahme einer Einzelpraxis

Merken

Merken

Merken

Merken

Termine