^ Top ^
21.02.2018

Kita-Kinder freuen sich über Tombola-Erlös

 

Die Kinder der in Trägerschaft der Volkssolidarität befindlichenWeltkinderhaus Magdeburg Kindertagesstätte "Weltkinderhaus" in Magdeburg können sich über eine Spende von 3.440 Euro freuen. Das Geld stammt vom Erlös der Tombola des diesjährigen Balls anlässlich des 25. ZahnÄrztetages, der Ende Januar in Magdeburg stattfand, und bei dem die Zahnärzte Sachsen-Anhalts traditionell Geld für einen guten Zweck sammeln. Am 21. Februar 2018 überreichte Kammerpräsident Dr. Carsten Hünecke den Tombolaerlös nun in Form eines Spendenschecks an Kita-Leiterin Julia Schönberg, ihre Kollegin Simone Renhak und die Vorsitzende des Fördervereins der Kita, Andrea Rother.

 

Prägend für das Weltkinderhaus sind die vielfältigen Nationalitäten und Kulturkreise der Kinder und Familien. Insgesamt besuchen das Weltkinderhaus rund 100 Kinder aus 14 Nationalitäten, sie kommen aus dem gesamten Magdeburger Stadtgebiet. Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit sind deshalb Sprachbildung sowie die Entwicklung von Solidarität, Demokratie, Autonomie, Kompetenz und Teilhabe. Deshalb dürfen die Kinder mit darüber entscheiden, was mit dem von den Zahnärzten gesammelten Geld passieren soll, erklärt Erzieherin Simone Renhak. Sie kann sich gut vorstellen, dass neues Spielgerät für das Außengelände angeschafft wird.   

"Mit dem Tombolaerlös unterstützen wir in jedem Jahr traditionell ein anderes soziales Projekt in Sachsen-Anhalt", erklärte Kammerpräsident Dr. Carsten Hünecke beim Rundgang durch die Kita. Er freue sich, wenn durch die Spende die beispielhafte Integrationsarbeit der Kita nach außen getragen werde, so Dr. Hünecke. Die Vorschläge, wem das Geld zugutekommt, können Zahnärzte in jedem Jahr neu einreichen. Die Entscheidung über die Verwendung trifft dann der ehrenamtliche Öffentlichkeitsausschuss der Zahnärztekammer. 

 

Über eine Spende der Zahnärzteschaft des Landes konnten sich in den zurückliegenden Jahren bereits die Jugendgruppe der Borghardtstiftung Stendal, die Magdeburger Krebsliga e.V., der Theaterjugendclub Magdeburg, die Telefonseelsorge Halle, der Förderverein Schloss Erxleben, der Verein „Kinder von Tschernobyl in der Region Halberstadt“, das Projekt „Sinnesgarten“ in Dessau-Roßlau, der „Öko-Garten“ in Quedlinburg, das Projekt „Theaterpaten“ in Magdeburg sowie im vergangenen Jahr das Evangelische Familienhaus im altmärkischen Klötze freuen.

 

 

 

 

 

 

 

Termine