^ Top ^
29.01.2019

26. Zahnärztetag und Ball der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt

 

Der mittlerweile 26. ZahnÄrztetag Sachsen-Anhalt lockte am 26. Januar rund 150 Zahnärztinnen und Zahnärzte aus dem ganzen Land in den Magdeburger Herrenkrug. Der wissenschaftliche Fokus der Gemeinschaftsveranstaltung der Zahnärztekammer und der Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der MLU Halle-Wittenberg richtete sich auf das Thema „Implantologie“.Der 26. Zahnärztetag der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt fand traditionell im Dorint Herrenkrug Parkhotel statt

 

Prof. Dr. Dr. Klaus Louis Gerlach (Magdeburg) konnte als bewährter und engagierter wissenschaftlicher Leiter des Zahnärztetages die beiden Universitätsprofessoren Dr. Dr. Bilal Al-Nawas (Mainz) und Dr. Peter Eickholz (Frankfurt am Main) gewinnen. In seiner sehr aufschlussreichen Festrede erläuterte Prof. Emrah Düzel (Magdeburg) die Zusammenhänge zwischen der Alzheimer-Krankheit und dem Einfluss einer gesunden Lebensweise auf den Verlauf. Sport und ein moderater Lebensstil spielen eine große Rolle, den Krankheitsverlauf hinauszuzögern. 

 

28.01.2019

Erwin-Reichenbach-Förderpreis 2018 geht nach Göttingen

 

Dr. Dr. Philipp Kanzow erhält den Erwin-Reichenbach-Förderpreis der ZÄK aus den Händen von Kammerpräsident Dr. Carsten Hünecke (r.).Dr. Dr. Philipp Kanzow aus Göttingen ist Träger des Erwin-Reichenbach-Förderpreises 2018 der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt. Kammerpräsident Dr. Carsten Hünecke überreichte ihm den mit 2.500 Euro dotierten Preis, der neue und praxisnahe Erkenntnisse in der Zahnmedizin würdigt, am 26. Januar 2019 im Rahmen des 26. ZahnÄrztetages Sachsen-Anhalt.

 

10.01.2019

Zahnärzte fordern mehr Konsequenz bei der Reduktion von

Zucker in Lebensmitteln und Getränken

 

Kammerpräsident Dr. Carsten Hünecke und KZV-Vorstandsvorsitzender Dr. Jochen Schmidt (l.), während der Pressekonferenz anlässlich des Neujahrsempfanges der Heilberufler.„Der direkte Zusammenhang zwischen Zuckerkonsum und steigendem Kariesrisiko ist erwiesen und übermäßiger Zucker in Lebensmitteln, besonders in Softdrinks ist ungesund und befördert die größte Infektionskrankheit der Welt – Karies“, warnte Dr. Carsten Hünecke, Präsident der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt, bei einem Pressegespräch am Rande des traditionellen Neujahrsempfangs der Heilberufler am 9. Januar 2019 in Magdeburg. Die Karies ist in Sachsen-Anhalt besonders im Kleinkindalter leider ein ernstzunehmendes Thema. Bei den unter Dreijährigen hat etwa jedes zehnte Kind Karies an den Milchzähnen. „Das Problem ist, dass cirka 20 Prozent der betroffenen Kinder 80 Prozent der Schäden tragen“, sagte Dr. Hünecke.

 

03.01.2019

Neujahrsempfang der Heilberufler am 9. Januar 2019

 

Das neue Jahr hat begonnen und der erste wichtige Termin steht kurz bevor. Die Heilberufler des Landes treffen sich traditionell zum Jahresempfang am 9. Januar 2019, ab 13 Uhr, im Haus der Heilberufe, Doctor-Eisenbarth-Ring 2. Mit dabei sind neben Vertretern der Zahnärztekammer und der Kassenzahnärztlichen Vereinigung, auch Vertreter der Apothekerkammer, des Landesapothekerverbandes, der Ärztekammer, der Kassenärztlichen Vereinigung, der Tierärztekammer und der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer.

 

 

12.12.2018

Medizin trifft Zahnmedizin am 23. Januar 2019

 

Die Ärztekammer, die Kassenärztliche Vereinigung und die Zahnärztekammer laden am Mittwoch, 23. Januar 2019, von 16 bis 19 Uhr, zu einer gemeinsamen Fortbildungsveranstaltung ein. Veranstaltungsort ist das Haus der Heilberufe, Doctor-Eisenbart-Ring 2, 39120 Magdeburg. Das Thema: Gerinnungshemmende Medikamente
Diagnostischer Eingriff – was ist zu tun? Auf dem Programm stehen zwei Vorträge zum Thema „Zahnmedizin und Medizin – was sind wichtige Gesichtspunkte bei der gemeinsamen Behandlung?“ sowie „Perioperatives Management bei Antikoagulation“. Mehr Informationen und die Modalitäten zur Anmeldung finden Sie in der Dezember-Ausgabe der Zahnärztlichen Nachrichten.

 

11.12.2018

Hochgradig engagiert: Junge Zahnärztinnen schließen Curriculum Kinderzahnheilkunde ab

 

Die Teilnehmer des Curriculums Kinderzahnheilkunde„Deutschland braucht Sie, die Kinderzahnheilkunde braucht Sie!“ Mit herzlichen Worten beglückwünschte Prof. Dr. Christian H. Splieth, Leiter der Abteilung Präventive Zahnmedizin und Kinderzahnheilkunde der Uni Greifswald, elf Zahnärztinnen, die das Curriculum Kinderzahnheilkunde am 28. November abgeschlossen haben: „Sie waren hochgradig engagiert und haben 100 Prozent geleistet.“ Ein schöneres Kompliment kann es kaum geben, wenn man sich neben Arbeit und Familie noch spezialisiert weiterbildet.         

29.11.2018

23 Neue ZMV bereichern die Arbeit ihrer Praxisteams

 

Mit der feierlichen Übergabe der Zertifikate endete der 13. ZMV-Kurs der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt. Der 13. Kurs der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt zur Ausbildung von ZMV hat einen würdigen Abschluss gefunden. 23 neue Fachfrauen erhielten ihre verdienten Abschlüsse. Dr. Mario Dietze, Referent für Zahnärztliches Personal im Vorstand der ZÄK, lobte die Teilnehmerinnen für ihr Engagement und stellte ihnen mit ihrer fundierten Ausbildung eine besondere Rolle im Praxisteam in Aussicht. Der nächste Kurs beginnt im April 2020 bei einer Zahl von mindestens 23 Teilnehmern. 

14.11.2018

Deutscher Zahnärztetag 2018 in Frankfurt am Main

 

Deutscher Zahnärztetag Sachsen-AnhaltBZÄK (PM). Als Großevent von zahnmedizinischer Wissenschaft, Politik und Praxis wird er gemeinsam von Bundeszahnärztekammer (BZÄK), Kassenzahnärztlicher Bundesvereinigung (KZBV) und Deutscher Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) durchgeführt. Zum Eröffnungsfestakt am 08. November umrissen die drei Organisationen die Bedeutung von Therapiefreiheit: ein (Zahn)Mediziner müsse das therapeutisch Notwendige anwenden dürfen, ohne durch ökonomische Vorgaben von dritter Seite beeinflusst zu werden. Der Politik käme die Aufgabe zu, hier die notwendigen Rahmenbedingungen im Interesse des Patientenschutzes zu gestalten. BZÄK-Präsident Dr. Peter Engel forderte zudem den Bundesrat auf, der verschleppten Novelle der Approbationsordnung Zahnmedizin nun endlich zuzustimmen. Festredner Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin sprach über Vertrauen, Wahrhaftigkeit und Verlässlichkeit, den drei Normen von Kommunikation.

 

13.11.2018

Mit dem Flanierticket zum Zahnärzteball

 

Erstmals wird es für den Zahnärzteball der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt ein „Flanierticket“ geben. Eingeladen sind insbesondere junge Zahnärztinnen und Zahnärzte (bis 35 Jahre) den Ball zu besuchen. Das Ticket ermöglicht die Teilnahme ab 21 Uhr. Da ein reservierbarer Tisch und das vorangegangene Abendessen nicht im Preis inbegriffen sind, können die teilnehmenden jungen Kolleginnen und Kollegen gern, beispielweise den Bereich der Bar, mit seinen zahlreichen Sitzplätzen nutzen oder frei in den Räumlichkeiten flanieren. Natürlich sind alle herzlich eingeladen, das Tanzbein zu schwingen. Die Zahnärztekammer möchte mit dem Flanierticket auch der jungen Generation Lust auf den festlichen Abend machen und den Austausch mit den Kollegen im besonderen Ambiente fördern. Das Formular für die Anmeldungen finden Sie in den Zahnärztlichen Nachrichten auf Seite 51/52.

 

30.10.2018

Für den Erhalt des Dentalmuseums Zschadraß

 

Das Dentalhistorische Museum Zschadraß hat angekündigt, seine Türen zum Ende des Jahres zu schließen. Die Beiträge der Fördermitglieder und die Spendengelder reichen nicht aus, um die Kosten für den Betrieb des Museums zu decken. Zahnmediziner aller Bundesländer sind  aufgerufen, die weltweit einzigartige Sammlung durch eine Mitgliedschaft im Verein oder in Form einer Spende zu unterstützen. So könnte das Fortbestehen der Ausstellung  kurzfristig gesichert werden, bis eine nachhaltige Lösung gefunden wurde.

 

1  2  3  4  5  6  weiter  >>>  
Termine