^ Top ^
18.06.2014

Wird der elektronische Heilberufsausweis die bisherigen Kammerausweise ersetzen?

 

Frage der Woche

Ja. Zahnarztausweis wird künftig der elektronische Heilberufsausweis (HBA) sein; das sieht das SGB V für die Zahnärzteschaft vor. Für die Zahnärzte in Sachsen-Anhalt soll es mit der Ausgabe des elektronischen Heilberufeausweises 2015 soweit sein.

 

 

22.05.2014

Steht die „Zahnarztsuche“-App der KZBV schon zur Verfügung?

 

Frage der Woche

 

Ja, fast. Die App „Zahnarztsuche“ wird ab Juni 2014 im Play Store von Google und im App Store von Apple zum Herunterladen bereitgestellt.

 

 

 

30.04.2014

Stimmt es, dass Zahnärzte nicht (mehr) alle Medikamente verordnen dürfen?


Frage der Woche

Ein Artikel im Heft 1/14 der Mitteilungen der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt hat für viele Anrufe von Zahnärzten bei der Zahnärztekammer gesorgt. Es wurde dort dargelegt, dass all das, was Zahnärzte außerhalb der Feststellung und Behandlung von Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten verordnen, als eine Verschreibung verschreibungspflichtiger Arzneimittel durch nicht befugte Personen gilt (Paragraf 96 Nr. 13 Arzneimittelgesetz).

 

07.04.2014

Darf ich einem Patienten die fehlerhafte Behandlung durch einen anderen Kollegen offenbaren?

 

Frage der Woche

 

Unter bestimmten Voraussetzungen – ja. Das Bürgerliche Gesetzbuch ist im Rahmen der Verabschiedung des Patientenrechtegesetzes um einen entsprechenden Paragrafen 630c ergänzt worden.

 

 

20.02.2014

Genügt ein einfaches polizeiliches Führungszeugnis für Antragstellungen an den Zulassungsausschuss?

 

Frage der Woche

 

Nein, ein einfaches polizeiliches Führungszeugnis reicht nicht aus.

Das zu beantragende polizeilichen Führungszeugnis ist ein Führungszeugnis im Sinne der §§ 30 Abs. 5 und 31 BZRG.

 

 

03.02.2014

Factoring für Vertragsleistungen – macht das Sinn?

 

Frage der Woche

 

Nein! Die Abtretung von Forderungen gegenüber einer KZV an sogenannte Factoring-Unternehmen hat für den Zahnarzt keinen Mehrwert, da die Liquidität der Vertragszahnärzte durch Abschlagszahlungen der KZV gesichert ist und Zahlungsausfälle nicht eintreten können.

 

 

16.01.2014

Es scheint eine (erneute) Diskussion über die Schädlichkeit von Fluoriden aufzukommen; was sagt die Standesvertretung dazu?


 

Frage der Woche

Dass hier leider wieder einmal oberflächlich und mit Unwissen diskutiert wird und dabei nichts als unnötige Verunsicherung der Patienten herauskommt. Es wird die Behauptung verbreitet, fluoridhaltige Zahnpasta sei schädlich, ja sogar hochgiftig. Als „Beweis“ wird angeführt, dass Fluor giftig ist. Es handelt sich bei dem Bestandteil der Zahnpasta und bei den Mitteln, die in der Zahnarztpraxis zur Zahnschmelzhärtung verwendet werden, aber nicht um Fluor-, sondern um Fluoridpräparate – ein feiner, aber entscheidender Unterschied!

 

07.01.2014

In welchen Fällen ist die Unterschriftsleistung des Praxisinhabers unbedingt erforderlich?

 

Frage der Woche

 

Die Beantwortung der Frage, wann im Rahmen der vertragszahnärztlichen Tätigkeit der Praxisinhaber ein Dokument unterschreiben muss und wann das auch von Mitarbeitern erledigt werden kann, hängt in erster Linie davon ab, wer in welchem Umfang für die Erfüllung der vertragszahnärztlichen Pflichten haftet.

 

 

29.11.2013

„Regionales Ärztebuch“ und „Europäisches Arztregister“ – sind das offizielle Register?

 

Frage der Woche

Nein, beim „Regionalen Ärztebuch“ und beim „Europäischen Arztregister zur Harmonisierung des innereuropäischen Gesundheitswesens“ handelt es sich um Privatunternehmen, die gerade in letzter Zeit gehäuft den Zahnärzten in Sachsen-Anhalt ihre Dienste – kostenpflichtig – anbieten. Dies sind keine amtlichen Verzeichnisse, und sie werden nicht mit der Unterstützung der KZV Sachsen-Anhalt oder der ZÄK geführt.

 

 

21.11.2013

Was ist eigentlich aus der Initiative „ZAHNUMZAHN“  geworden?

 

Frage der Woche

Sie bereitet gegenwärtig ihre nächste Aktion vor: eine Charity-Party zugunsten der Universitätszahnklinik am 10. Dezember 2013 in der Hallenser Tanzbar „Palette“. Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung am 25. September im „Krug zum grünen Kranze“ hoffen die Organisatoren – diesmal die Uni-Zahnklinik mit Unterstützung der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt – erneut auf eine große Resonanz.

 

<<<  zurück  1  2  3  4  5  6  7  8  9  weiter  >>>  
Termine