^ Top ^
27.08.2015

Müssen Zahnärzte eine Berufshaftpflichtversicherung besitzen?

 

 

Die Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt sieht in Paragraph 4 ihrer Berufsordnung vor, dass ein Zahnarzt ausreichend gegen Haftpflichtansprüche aus seiner beruflichen Tätigkeit versichert sein muss. Auch nach Paragraph 19 Abs. 2 Nr. 4 des Gesetzes über die Kammern für Heilberufe in Sachsen-Anhalt hat ein Kammerangehöriger grundsätzlich eine Berufshaftpflicht abzuschließen und während der Berufstätigkeit aufrechtzuerhalten.

 

09.12.2014

Welche Leistungen sind im zahnärztlichen Notdienst abrechenbar?

 

Aus § 14 Abs. 1 der Berufsordnung der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt in Verbindung mit der Notfalldienstordnung ergibt sich, dass jeder Zahnarzt, der an der zahnärztlichen Versorgung teilnimmt, grundsätzlich verpflichtet ist, auch am Notfalldienst teilzunehmen. Da es sich bei einer Notfallbehandlung um eine Ausnahmeleistung eines Zahnarztes handelt, sind strenge Voraussetzungen an sie geknüpft. Zwar muss eine Notversorgung in jedem Fall weitergehende Komplikationen abwenden, zugleich jedoch darf sie eine angemessene Behandlung am Folgetag nicht unnötig erschweren oder sogar unmöglich machen.

 

17.11.2014

Wie viele Kooperationen zwischen Altenpflegeheimen und Zahnärzten gibt es derzeit in Sachsen-Anhalt?


In Sachsen-Anhalt wurden bis dato (Stand: 14. November 2014) 104 Kooperationsverträge geschlossen und der KZV vorgelegt. Somit hat annähernd ein Viertel aller stationären Pflegeeinrichtung in Sachsen-Anhalt eine dauerhafte Partnerschaft mit einer Zahnarztpraxis.

 

 

 

08.10.2014

Was muss man bezüglich des Mindestlohnes ab 2015 beachten?

 

Jede Arbeitnehmerin und jeder Arbeitnehmer hat Anspruch auf Zahlung eines Arbeitsentgelts mindestens in Höhe des Mindestlohns durch den Arbeitgeber, so steht es in Paragraf 1 Abs. 1 des Mindestlohngesetzes. Die Höhe des Mindestlohns beträgt ab 1. Januar 2015 brutto 8,50 Euro je Zeitstunde (Abs. 2).

 

18.06.2014

Wird der elektronische Heilberufsausweis die bisherigen Kammerausweise ersetzen?

 

Ja. Zahnarztausweis wird künftig der elektronische Heilberufsausweis (HBA) sein; das sieht das SGB V für die Zahnärzteschaft vor. Für die Zahnärzte in Sachsen-Anhalt soll es mit der Ausgabe des elektronischen Heilberufeausweises 2015 soweit sein.

 

 

<<<  zurück  1  2  
Termine