^ Top ^
09.02.2016

Was passiert bei der Validierung?

 

Der Rahmenvertragspartner der Zahnärztekammer
für Validierungen -ValiTech -informiert: Die Anforderungen an die hygienische Aufbereitung Reinigung/Desinfektion, Verpackung, Sterilisation in der Zahnarztpraxis sind komplex und es kommen ständig strengere Gesetze, Leitlinien und Normen hinzu. Die Pflicht zur Validierung besteht eigentlich bereits seit 1999 – nach einer langen Übergangszeit werden die Behörden, die für die Überwachung zuständig sind, in den letzten Jahren aktiver und achten zunehmend auf validierte Aufbereitungsprozesse. Grundsätzlich ist also leider auch jeder Zahnarzt in gleicher Weise wie eine chirurgische Praxis dafür verantwortlich, seine am Patienten zum Einsatz kommenden Medizinprodukte mit validierten Prozessen aufzubereiten.

 

Was passiert also bei der Validierung?

Die Validierung stellt einen dokumentierten Nachweis darüber dar, dass die Aufbereitungsprozesse entsprechend ihrer Bestimmung stets reproduzierbare Ergebnisse liefern.  Es soll also gezeigt werden, dass mit den spezifischen Geräten, Vorgehensweisen und Instrumenten vor Ort in der Praxis immer das gewünschte Ergebnis erreicht wird, nämlich ein desinfiziertes oder steriles Medizinprodukt.  Da eine Kontrolle am Endprodukt eine Kontaminierung verursachen würde, muss also der korrekte Ablauf des Prozesses im Rahmen einer Validierung bestätigt werden. Validiert werden müssen die Prozesse Reinigung/Desinfektion, Siegelverpackung und Sterilisation. Dazu muss der Validierer in der Zahnarztpraxis Messungen der einzelnen Programme der Sterilisatoren und Thermodesinfektoren durchführen. Diese Messungen werden mit jedem genutzten Programm durchgeführt und es muss stets eine für die jeweilige Praxis repräsentative Beladung mit Instrumenten vorliegen. Zudem werden die korrekte Installation der Geräte, die Versorgung mit Prozessmedien (z.B. vollentsalztes Wasser oder ggf. Reinigungschemikalien) und die Dokumentation der Aufbereitungsprozesse im QM-System überprüft.

 

Rahmenvertrag zwischen der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt und ValiTech

Der Praxisbetreiber ist dabei darauf angewiesen, einen Validierer zu haben, der die Anforderungen der Behörden kennt und einen anerkannten Validierungsbericht erstellt. Wir haben für die Mitglieder der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt einen Rahmenvertrag mit der Firma ValiTech vereinbart, der bei der Validierung Rabatte von bis zu 15 Prozent gewährt. Mit ValiTech haben wir einen Partner, der als unabhängiges Prüflabor akkreditiert ist und herstellerunabhängig alle Geräte in der Praxis validieren kann. Weitere Infos sowie die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme finden Sie unter www.valitech.de. Beziehen Sie sich bei der Beauftragung einfach auf die Rahmenvereinbarung für Zahnärzte in Sachsen-Anhalt.

 

 

 

Termine