^ Top ^
24.05.2017

Darf eine zahnärztliche Behandlung unbestellter Schmerzpatienten während der regulären Sprechzeit abgelehnt werden?

 

Frage des Monats

Es gehört zu den vertragszahnärztlichen Pflichten sowohl am Notdienst zu den sprechstundenfreien Zeiten (§ 75 SGB V i.V.m. § 14 Berufsordnung der ZÄK bzw. der Notfalldienstordnung der ZÄK Sachsen-Anhalt) teilzunehmen als auch während der (regulären) Sprechstundenzeiten in Notfällen oder bei akuten Schmerzen eine Behandlung der unbestellten Schmerzpatienten zu übernehmen. Eine Behandlung der unbestellten Schmerzpatienten kann zwar zu einer Störung der terminlich geordneten Praxisabläufe führen, diese muss aber von den Vertragszahnärzten hingenommen werden. Eine Ablehnung der Behandlung bei akuten Schmerzen ist unzulässig und kann unter Umständen sogar strafbar sein, § 323c StGB [Unterlassene Hilfeleistung].

 

19.07.2017

Kammerversammlung beschließt höhere ZFA-Vergütung

 

Ein Jahr geht schneKV17ll vorbei – das stellten auch die Delegierten der Kammerversammlung am 21. Juni 2017 fest. Zur selben Zeit vor einem Jahr hatte sich die Kammerversammlung neu konstituiert und einen neuen Vorstand um den Präsidenten Dr. Carsten Hünecke gewählt. Nun war die Sitzung, bei der urlaubsbedingt 41 von 48 Delegierten anwesend waren, von vielen Arbeitsthemen geprägt.

 

 

13.07.2017

Zahnärztekammer gratuliert Uni-Professor zu Lehrpreis 2017

 

Die Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt gratuliert Prof. Hans-Günter Schaller zur Verleihung des Lehrpreises der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Schaller, GeschäftProf. Schallersführender Direktor des Departments für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, erhielt den mit 10.000 Euro dotierten Preis als erster Zahnmediziner. Der Preis sei wohlverdienter Lohn für ein großes Engagement für die Universität, die Lehre und insbesondere den zahnmedizinischen Nachwuchs in Sachsen-Anhalt, würdigte Kammerpräsident Dr. Carsten Hünecke die Verleihung.

 

 

 

23.06.2017

Zahnärzte diskutieren vor der Bundestagswahl mit Politikern

 

Drei Monate vor der Bundestagswahl haben Sachsen-Anhalts Zahnärzte am 21. Juni 2017 im Anschluss an die Frühjahrskammerversammlung mit Politikern über die gesundheitspolitischen Herausforderungen dPodiumsdiskussioner kommenden Legislaturperiode diskutiert. Der Einladung von Dr. Carsten Hünecke, Präsident der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt, gefolgt waren Birke Bull-Bischoff (Die Linke), Dr. Eberhard Brecht (SPD), Jens Hennicke (CDU) und Frank Sitta (FDP). AfD und Grüne blieben der Veranstaltung trotz Einladung fern.

 

 

 

15.06.2017

Neuer Patientenberater in Halle

 

In der PatienVolkmar Strutztenberatungsstelle Halle (Saale) der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt kümmert sich ein neuer Zahnarzt um Sorgen und Nöte Ratsuchender: Dr. Volkmar Strutz. Der Parodontitis-Experte aus Merseburg übernimmt die Stelle von Dr. Eckart Bohley, der seit Januar 2011 als Patientenberater in Halle tätig war. 

 

 

 

 

 

18.05.2017

Validierer steht in den Startlöchern

 

Thomas ReinsdorfAb 1. Juni 2017 bietet die Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt ihren Mitgliedern einen neuen Service an. Der neue Mitarbeiter Thomas Reinsdorf startet mit der Validierung der Aufbereitung von Medizinprodukten. Alle Zahnarztpraxen sind auf Grundlage  der Medizinproduktebetreiberverordnung verpflichtet, ihre Medizin-produkte mit einem validierbaren Verfahren aufzubereiten und diese zu dokumentieren. Außerdem ist eine regelmäßige Leistungs-beurteilung dieses Aufbereitungsprozesses erforderlich. 

 

 

 

24.04.2017

Dessauer Abend mit Fotograf Knut Mueller

 

Der "Dessauer AKnut Muellerbend", die Veranstaltungsreihe der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt, geht in die 29. Runde. Am 17. Mai 2017 ab 19 Uhr soll wieder der Dialog von Zahnärzten mit Künstlern, Wissenschaftlern und Politikern aus Sachsen-Anhalt initiiert werden – inspiriert von der Bauhausstadt Dessau, in der einmaligen Atmosphäre des Feiningerhauses, eines der restaurierten Meisterhäuser. Dieses Mal zu Gast: Der Hallenser Fotoreporter Knut Mueller.

 

 

 

 

 

19.04.2017

Zahnrettungsboxen werden auch im Norden des Landes verteilt

 

Mit sogenannten Zahnrettungsboxen statten die Zahnärztekammer und die Techniker Krankenkasse (TK) seit Anfang April bereits zum vierten Mal Schulen in Sachsen-Anhalt aus. Erstmals geschiehtZahnrettungsboxen dies in Kooperation mit dem Bildungsministerium des Landes Sachsen-Anhalt, so dass in diesem Jahr insgesamt rund 1.000 Grund- und Sekundarschulen sowie Förderschulen im Bundesland von der Aktion profitieren. Der Startschuss für die Verteilung im Norden Sachsen-Anhalts fiel symbolisch am heutigen Mittwoch, 19.4.2017, in der Grundschule "Am Glacis" in Magdeburg. Anfang April gab es bereits einen Pressetermin in Halle (Saale).

 

18.04.2017

Neuer ZahnRat gibt Rat in Sachen Kieferorthopädie

 

In diesen Tagen erscheint die 91. Ausgabe der Patientenzeitschrift „ZahnRat“. Im aktuellen Heft geht es uZahnRat91m das Thema Kieferorthopädie bei Jugendlichen. Das Heft stellt den Patienten anschaulich KFO-Indikationsgruppen vor, klärt über Kosten auf, beschreibt mögliche Behandlungsabläufe und informiert über die notwendigen Reinigungsmaßnahmen für Zähne und Spange.

 

Das Heft geht den Zahnarztpraxen über den KZV-Rundbrief zu, kann aber auch über www.zahnrat.de bestellt werden. Übrigens: Der nächste „ZahnRat“ kommt wieder aus Sachsen-Anhalt. Das Thema: Illegale Drogen.

 

 

 

11.04.2017

9. Geriatrietag - Zahnmedizin und Altern

 

Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt

 

Irgendwann trifft es alle – wir und unsere Zähne werden alt. Welche Risiken, Chancen und Behandlungsmethoden es für ältere Patienten gibt, wird in Halle am Freitag den 21. April in zahlreichen Vorträgen erläutert.

Die Tagesgebühr beträgt 15 Euro. Mehr Informationen und das Anmelde-formular finden Sie im Flyer: Flyer und Anmeldung

 

 

 

Merken

Merken

Merken

05.04.2017

Zahngesundheitswoche läuft auf Hochtouren

 Poster 2017

Die erste Aprilwoche ist in Sachsen-Anhalt wieder "Zahngesundheitswoche"! Unter dem Motto "Sachsen-Anhalt hat Biss – jeder Zahn zählt!" kommen die Zahnärzte und Praxisteams zwischen Arendsee und Zeitz vom 3. bis zum 9. April 2017 mit den Patienten ab 50+ ins Gespräch, um sie darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig eigene Zähne für das Wohlbefinden und die Gesundheit sind – denn trotz aller Fortschritte in der Zahnmedizin kann Zahnersatz nie so gut sein wie das Original.   

 

Termine